FANDOM


Bahnhof Süßen
Baden-Wuerttemberg location map
Red pog
Daten
Kategorie 5 „Nahverkehrssystemhalt“
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 4
Abkürzung TSD
Eröffnung 1847
Lage
Ort Süßen
Land Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 41′ 0″ N, 9° 45′ 36″ O48.6833333333339.76Koordinaten: 48° 41′ 0″ N, 9° 45′ 36″ O
Eisenbahnstrecken

Filstalbahn

Bahnhöfe in Baden-Württemberg
i7i13i15i16i16i18

Der Bahnhof Süßen liegt an der 1847 bis hier eröffneten Filstalbahn Stuttgart–Ulm (Streckenkilometer 50,4). Von 1901 bis zu ihrer vollständigen Stilllegung 1995 zweigte in Süßen die Lautertalbahn nach Lauterstein-Weißenstein ab.

Der Bahnhof wird im Bahnamtlichen Betriebsstellenverzeichnis unter der Bezeichnung TSD geführt und ist in die Bahnhofskategorie 5 (Nahverkehrssystemhalt) der Deutschen Bahn AG eingestuft.

Lage

Der Bahnhof befindet sich im nördlichen Stadtgebiet von Süßen. Westlich neben dem Bahnhof liegt der Omnibusbahnhof.

Aufbau des Bahnhofes

Der Bahnhof besitzt sieben Gleise, wovon Gleis 1 (Hausbahnsteig) als Überholgleis, die Gleise 2 und 3 (Mittelbahnsteig) zur Abwicklung des Personenverkehrs dienen, Gleis 4 dient als Durchfahrtsgleis in Richtung Stuttgart. Die Gleise 5 und 6 werden nicht mehr genutzt, Gleis 7 diente mit seinem Außenbahnsteig dem Verkehr der Lautertalbahn. Weiter gibt es (noch) einige Gütergleise, die aber nur noch sporadisch zum Abstellen von Wagen genutzt werden.

Unfall

Am 21. April 2004 stießen gegen 8 Uhr 55 ein Messzug auf der Fahrt von Ulm nach Ludwigshafen und ein leer fahrender Regionaltriebwagen zusammen. Die Triebwagenführerin wurde hierbei getötet, die sechs Mitarbeiter des Messzugs erlitten Verletzungen.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki