FANDOM


Die Überkinger Sauerquellen der Gemeinde Bad Überkingen in Baden-Württemberg sind unterirdische und vor Verunreinigungen geschützt liegende Quellen. Die Quellen entspringen im oberen Filstal den weißen Jurafelsen.

Die Geschichte der Überkinger Sauerquellen geht weit zurück: Bereits im 12. Jahrhundert wurden die Quellen genutzt, 1415 sind sie erstmals urkundlich genannt. Die Ursprünge der Wasservorkommen gehen auf über 130 Millionen Jahre zurück, als sich das urzeitliche Jurameer Richtung Süden und Osten zurückzog.

Heute geben die Quellen dem Überkinger Mineralwasser seine Mineralisierung. Ihr Wasser enthält von Natur aus viele lebenswichtige Spurenelemente und Mineralien, die sich im Laufe der Jahrhunderte von den Gesteinsschichten im Inneren der Sauerquellen gelöst haben. Als Lebensmittel amtlich anerkannt wird dieses – gemäß der Mineral- und Tafelwasserverordnung – direkt vor Ort an der Quelle des Brunnenstandorts der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG abgefüllt.

Weblinks


Koordinaten fehlen! Hilf mit.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki